In wochenlanger Tag- und Nachtarbeit hat Ihr ergebener Rätselonkel eine neue Form Düsselquiz entwickelt, die „Wo geht’s lang?“ heißt. Es geht darum, anhand einiger Angaben den Zielort einer kleinen Rallye durch die schönste Stadt am Rhein zu finden. Dies ist die erste Folge, und die geht so: Wir beginnen bei einem Gotteshaus und werden uns zu Fuß bewegen. An der großen Straße unterhalb des Starts, gehen wir ein paar Meter nach links, um dann rechts in eine Allee einzubiegen. Nach 300 Metern halten wir uns links und gehen rund 130 Meter bis wir in schneller Folge links abbiegen und eine Art Spitzkehre durchlaufen. Von nun geht es für insgesamt 1,3 Kilometer geradeaus, wobei der Weg zwischendurch über eine Treppe führt. Die nächste große Straße überqueren wir, um zu einer Adresse mit großer Bedeutung für Düsseldorf zu kommen. Anstatt wie meistens rechts weiterzugehen, halten wir uns nach rund 160 Metern links und müssen dann eine Bahnlinie unterqueren. Einmal noch um die Ecke, und das Ziel ist erreicht. Google rechnet mit einer knappen halben Stunde für diesen Weg. Unterwegs kommen wir an der Stelle vorbei, die das Foto zeigt.
Tipp 1: Das Gotteshaus ist weder einme katholische, noch eine evangelische Kirche.
Tipp 2: Es handelt sich trotzdem um ein christliches Gotteshaus, das in der Nähe vom Wald liegt.

1. Was findet sich am Ziel: Das Yellowstone-Indianer-Clubhaus am Flinger Broich
2. Welches Gotteshaus bildet den Startpunkt: Die Koptisch-Orthodoxe Kirche St. Maria

Der Leser „Mostertpoettchen“ hat dieses Rätsel bravourös gelöst. Er ist also der Hauptgewinner und bekommt als Hauptpreis das genannte Buch von Peter Eickhoff. Hatte man den Startpunkt, war es ziemlich einfach, die Route per Google Maps nachzuvollziehen. Allerdings hat der Leser „Rocky Racoon“ darauf hingewiesen, dass der Weg zwischendurch durchaus nicht über eine Treppe führt. Es geht um die Stelle am Heinzelmännchenweg, wo es zur Fußgängerunterführung geht. Ihr ergebener Rätselonkel wird die Sache noch per Ortstermin klären und dann berichten.

Unter allen Leserinnen und Lesern, die bis spätestens 25.01.2016 um 17:00 beide Fragen RICHTIG beantwortet und hier als Kommentar eingereicht haben, verlosen wir ein Exemplar des schönsten Reiseführers für die schönste Stadt am Rhein: „111 Düsseldorfer Orte die man gesehen haben muss: Das ganz andere Düsseldorf“ von Peter Eickhoff. Die/den Hauptgewinner/in bestimmt unser Excel-Orakel. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

[Bild: Screenshot von Google Streetview]

Download PDF

9 Kommentare

  1. Peter Tümmers am

    Start : Suitbertuskirche, dann an der Düssel entlang.

    Ziel : vermutlich Stofflerkapelle

  2. Soviele Gotteshäuser, egal welcher Religion, und irgendwie passt nichts..
    An den Bahnlinien hab ich auch noch nichts gefunden, was dem Foto ähnlich sieht..
    Aber sind ja noch ein paar Tage…

  3. mostertpoettchen am

    Start: Koptisch Orthodoxes Patriachart St. Maria Kirche
    Pöhlenweg 52

    Ziel: Die Schießsportanlage des ESV
    Flingerbroich 189-193

    Bild: Heinzelmännchenweg

    • Passt.
      Wobei dann die Beschreibung mit den 1,3 km geradeaus und der Treppe nicht ganz passt, denn für die Treppe über die Bahn muss man ja nach rechts abbiegen..

  4. Rocky Raccoon am

    Das Bild ist definitiv die Bahnunterführung Gerresheim in Höhe Heinzelmännchenweg (Ostparksiedlung). Volle Punktzahl für Mosterpöttchen, würde ich sagen.

Antworten