10 klassische Ausflugsziele, die jeder Düsseldorfer kennen sollte (1)

2

Das allerklassischste Ausflugsziel für Düsseldorfer liegt ziemlich weit weg und soll hier nur am Rande erwähnt werden: der Drachenfels. Die anderen klassischen Ausflüge, die schon der Opa und der Opa in den Sechzigerjahren unternommen haben, sind heute so aktuell wie je - und vor allem allesamt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Denn das war vor vierzig, fünfzig Jahren wichtig als di…

Jetzt kaufen für 0,20EUR und später bezahlen

Monatspass

1 Monat Zugang zu allen Inhalten dieser Website

Zurück
Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte dieser Website
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis12,00 EUR

Wochenpass

1 Woche lang Zugang zu allen Inhalten dieser Website

Zurück
Gültigkeit1 Woche
Zugriff aufAlle Inhalte dieser Website
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis5,00 EUR

2 Kommentare

  1. Sehr schön und kenntnisreich beschrieben! Ich bin gespannt, was Dir zum blauen See in Ratingen einfällt, denn als ich vor paar Jahren mit Töchterlein und Besuchskind da war, schien mir das Ganze eher trist und seine besten Zeiten lange hinter sich zu haben. Bis auf die Tretbootfahrt, die war super.

    Ansonsten erlaube ich mir den Hinweis, dass die bisher genannten Ziele im Prinzip auch mit dem Fahrrad erreichbar sind, wobei die Tour nach Solingen/Schloss Burg nicht ganz ohne und eher was für Fortgeschrittene (und Unerschrockene) ist.

    Nach Zons ist der Weg linksrheinisch leichter zu finden, es gilt halt den Hafen zu meiden, in dem man als Rechtsrheiner erst über die Fleher Brücke wechselt. Es geht hinter Grimlinghausen dann ein Stück weit an der B 9 entlang, was nicht so schön ist. Rechtsrheinisch wird es jenseits von Vollmerswerth etwas unübersichtlich, da muss man sich an den Wegweisern Richtung Benrath orientieren. Weiter dann über Urdenbach und die Fähre…

Antworten